Der Aufbau

Der Aufbau
Im QR-Code sind die Versionsinformationen (1)
und das benutzte Datenformat (2) enthalten. 
Die kodierten Daten
sind in redundanter Form
im Datenteil (3) enthalten.
Damit das Feld begrenzt bleibt,
enthält der QR-Code in nur drei seiner Ecken
ein bestimmtes Muster (4.1)
Mithilfe des fehlenden Musters
in der vierten Ecke erkennt das Lesegerät
die Orientierung
und je größer der Code
desto mehr Muster werden hinzugefügt,
damit die Ausrichtung des Codes
besser zu erkennen ist (4.2) 
Es befindet sich eine Linie(4.3.)
aus einer Folge streng abwechselnder Bits,
worüber sich die Matrix definiert,
zwischen den drei Hauptpositinsmarkierungen.